Aktivitäten

In der näheren Umgebung des Hauses gibt es viele Möglichkeiten aktive Ferien (-> Touristenbüro Sunne) zu erleben. In unmittelbarer und weiterer Umgebung des Hauses gibt es eine Vielzahl von Wanderwegen. Das große Angebot versetzt alle in die Lage, die Natur auf eigene Faust zu entdecken. Die verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgrade der Wege machen es möglich, dass jeder seine Route findet.

Zum Haus gehört ein Kanadier (5 m lang, 38 kg schwer), den Sie selbst auf dem Autodach (Querträger) zum See Ihrer Wahl transportieren können.
Der Ängsjön (im Bild) ist hervorragend für kleine und mittlere Touren geeignet.
Es gibt zwei Badestellen mit Sand, wo Sie anlegen können.
Den Rottnen (20 km Ausdehnung) empfehlen wir für große und anspruchsvollere Touren.
Vier Schwimmwesten für Kinder und Angeln samt Zubehör sind vorhanden.

Wanderwege und Fahrradwege führen durch 5 Naturreservate und sind detailliert auf der Internetseite des Touristenbüros (Wanderwege) beschrieben. Die Wanderwege sind als Naturerlebnis konzipiert und variieren stark in ihren Schwierigkeitsgraden. Das Gelände ist bergiger, als es die Höhenlage zwischen 300 und 400 m vermuten lässt.
Zusätzlich sind drei Mountainbikes und ein Kindersitz vorhanden.

Neben ergreifenden Naturerlebnissen bietet Värmland auch lebendige Kulturgeschichte.

  • Sehenswürdigkeiten
  • Aktuelle Veranstaltungen
  • Literatur
  • Kunst- und Kunsthandwerk
  • Wintersport

"Millionen Menschen hätten den Rottneros Park besucht, wenn dieser in Stockholm liegen würde. Nun ist es nicht so (ca. 14 km vom Haus) und darüber freuen wir "Värmlänningar" uns sehr. Mit Stolz können wir jetzt den schönsten Blumen- und Skulpturenpark im Norden aufweisen." Im Rottneros Park erleben Sie u.a.:
Das Ekeby aus Selma Lagerlöfs Roman "Gösta Berlings Saga", den schönsten Blumen- und Skulpturenpark im Norden, eine Menge Abenteuer für Kinder im Park der Kleinen Anna und des Langen Onkels, Nils Holgerssons Abenteuerpark, Schwedens größten Kletterwald, die von Guggenheim inspirierte Ausstellung:  Motorräder als Kunstwerke.

Unweit ist auch Mårbacka, wo Selma Lagerlöf 1858 geboren wurde. 1909 erhielt sie den Nobelpreis für Literatur und wurde 1914 als erste Frau Mitglied der Schwedischen Akademie.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Dampferfahrt (natürlich holzgetrieben) auf der Frija, die in Sunne liegt. Das Dampfschiff, dass 1868 vom Stapel gelassen wurde, verbrachte 98 Jahre auf dem Grund des Fryken in 52 m Tiefe. Lesen Sie mehr über die spannende Geschichte.

  Langlauf auf beleuchteten Pisten und Abfahrtslauf im ca. 10 km vom Haus entfernten Skizentrum Ski-Sunne mit Värmlands größter Liftkapazität können Winterliebhaber erfreuen. Oder ein gemütlicher Tagesausflug zur Rokkmakk-Hütte in Ängen, wo Hüttenwirtin Greta die besten Waffeln in ganz Värmland serviert. Die Rokkmakk-Hütte ist ca. 4 km vom Haus entfernt und bietet Schlittenfahren, Winterangeln und Skilaufen an.

Wer schnell zum prasselnden Kaminfeuer zurückkehren will, kann auch einfach mit den im Schuppen befindlichen Bobs den Berg am Haus hinabrodeln.
Die Seen sind im Winter meist zugefroren und laden zum Schlittschuhlaufen ein.

Ängsjön im Winter. Schlittschuhe nicht vergessen!

Hier finden Sie eine Sammlung weiterer Aktivitäten in Värmland.
Ein Beispiel für das besondere Verhältnis, das Schweden zur Natur haben, ist das uralte Jedermannsrecht, ein Gesetz, oder besser gesagt ein Völkerrecht, das allen Menschen das Recht gibt, sich überall in der Natur aufzuhalten und frei zu bewegen. Das gilt auch auf privatem Grund, solange man sich nicht in Seh- oder Hörabstand zu einem Wohnhaus befindet. Diese Freiheit ist jedoch kostbar und mit einer großen Verantwortung verbunden, die Natur zu respektieren und keine Spuren hinter sich zurück zu lassen.